Anzeigen IM BA


Icelandair kauft mehrere Airbus A321XLR

Icelandair und Airbus haben eine Absichtserklärung über den Kauf von 13 Airbus A321XLR mit Kaufoptionen für 12 weitere Flugzeuge unterzeichnet. Die Auslieferung der Flugzeuge beginnt im Jahr 2029. Icelandair plant jedoch, den Betrieb mit Airbus-Flugzeugen im Jahr 2025 aufzunehmen und befindet sich derzeit in fortgeschrittenen Verhandlungen über die Anmietung von vier Airbus A321LR für diesen Zweck. In den Folgejahren ist mit weiteren Zugängen zu rechnen. Mit dem Erwerb der Airbus-Flugzeuge schließt Icelandair den Austausch der Boeing 757 ab.

Über den vereinbarten Kaufpreis für die 13 Flugzeuge wurde Stillschweigen vereinbart. Die Finanzierung der Flugzeuge steht noch nicht fest, wird aber näher an den Lieferterminen geprüft.

Die A321XLR und A321LR gehören zur Airbus A320neo-Familie von Schmalrumpfflugzeugen, die sich durch herausragende Reichweite, Treibstoffeffizienz und niedrige Kohlendioxidemissionen auszeichnen. Die Einführung dieser Flugzeuge wird die Betriebskosten senken, die Nachhaltigkeitsziele von Icelandair weiter unterstützen und den Kunden aufgrund des Flugzeugdesigns und der einzigartigen Eigenschaften ein außergewöhnliches Flugerlebnis bieten. Das Flugzeug verfügt über rund 190 Sitzplätze in Icelandair-Ausführung. Zum Vergleich: Die Boeing 757-200 hat 183 Sitze, die 737 MAX 8 und die 737 MAX 9 bieten 160 bzw. 178 Passagieren Platz.

Die A321XLR hat eine Reichweite von bis zu 4.700 nautischen Meilen (8.700 km), so dass Icelandair damit ihre Langstreckenziele bedienen und neue Märkte erschließen kann. Die A321LR hat eine Reichweite von bis zu 4.000 nautischen Meilen (7.400 km) und kann damit das bestehende Streckennetz von Icelandair bedienen.

Die Flugzeugtypen Boeing 757, 767 und 737 MAX werden auch in den kommenden Jahren eine wichtige Rolle im Flugbetrieb von Icelandair spielen. Mit Boeing verbindet Icelandair eine jahrzehntelange erfolgreiche Geschäftsbeziehung und die Flugzeuge waren in der Vergangenheit ein Schlüssel zum Erfolg von Icelandair. Bis 2025 wird Icelandair weiterhin eine komplette Boeing-Flotte betreiben, aber nach den ersten Airbus-Auslieferungen wird die Airline eine gemischte Flotte aus Airbus- und Boeing-Flugzeugen betreiben.

AnzeigeAE|resp Google