Anzeigen IM BA

Wachstumstrend bei Vanzetti Engineering

Die Geschäftsdaten des Jahres 2021 bestätigen den konstanten Wachstumstrend von Vanzetti Engineering in den letzten Jahren. Einen großen Umsatzanteil nimmt der europäische Markt ein (60 %). Allein auf Italien fallen 20 % des Gesamtumsatzes. Der deutsche Markt macht aktuell 20 % des europäischen bzw. 11 % des weltweiten Gesamtumsatzes aus. Das unterstreicht die Spitzenreiterposition, die das Unternehmen in Italien in den Bereichen Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Tieftemperaturpumpen für Flüssigerdgas (LNG) und Industriegase einnimmt (Flüssigstickstoff, Flüssigsauerstoff, medizinischer Flüssigsauerstoff und Flüssigargon).

Der sich auf 40 % belaufende, restliche Umsatz entsteht in außereuropäischen Märkten, insbesondere im asiatisch-pazifischen Markt (33 %). Auf ihn konzentriert sich auch zukünftig ein erheblicher Geschäftsanteil von Vanzetti Engineering.

Valeria Vanzetti Ghio, Geschäftsführerin von Vanzetti Engineering, kommentiert die 2021 in Italien und im Ausland erzielten positiven Resultate wie folgt: „Dieses weitere Jahr des Wachstums belegt unsere hervorragende Unternehmenskultur und bestätigt unsere solide internationale Expansion. Die in diesem Jahr erzielten Ergebnisse offenbaren das Wachstum des umweltverträglichen Warenverkehrs und allgemein des Transportbereichs, die sich auf den Einsatz von Flüssigerdgas und Biomethan stützen. Durch unsere gemeinsamen Bemühungen und das Erschaffen eines Systems, das alle Unternehmen der Branche umfasst – italienische sowie internationale –, sind wir dazu fähig und wir freuen uns darauf, bei der Umstellung der Schiffs- und Fahrzeugflotten unseren Beitrag zu leisten. Auch wenn die Tieftemperaturpumpen von Vanzetti Engineering nur ein kleines Glied in der langen LNG-Kette sind, stellen sie dennoch eine grundlegende Technologie beim Erreichen der Energiewende dar.“

Steigende Auftragseingänge im Schiffs- und Automobilsektor für Vanzetti Engineering

Die Auftragseingänge stiegen im Jahr 2021 um 38 % gegenüber dem Vorjahr. Hierbei konnten alle Geschäftsbereiche hinzugewinnen.

Insbesondere der Schiffssektor steigerte im Jahr 2021 seinen Umsatz um 12 %. Die Zahlen unterstreichen einerseits die gute Positionierung von Produkten für den Hochdruckbereich, vertreten durch die Serie VT-3 mit Tieftemperatur-Kolbenpumpen, und anderseits die Konsolidierung der Produkte für den Niederdruckbereich, vertreten durch die Serie ARTIKA mit Tieftemperatur-Tauchpumpen, die für Schiffsmotoren und Schiffsbetankungssysteme eingesetzt werden. Diese Erfolge beruhen auf der fortschreitenden Dekarbonisierung der Schifffahrt. Der Einsatz von LNG in der Verschiffung unterbindet die Emission von Schwefeloxiden und reduziert Emissionen von Stickoxiden um 85 %, von Feinstaub um 95 % und von CO2 um ca. 20 %. Zwar handelt es sich bei LNG um einen zwangsläufig nur als Übergangslösung eingesetzten fossilen Brennstoff, jedoch führt LNG ebenfalls zur Nutzung neuer Alternativbrennstoffe wie Bio-LNG und ebnet daher den Weg für zukünftige Entwicklungen.

Auch im Geschäftsjahr 2021 setzte der Automobilsektor sein Wachstum im Vergleich zu 2020 mit einem Umsatzplus von +10 % fort und festigte dadurch die Marktführerschaft von Vanzetti Engineering in den Bereichen Hoch- und Niederdruck-Tieftemperaturpumpen für LNG- und L-CNG-Tankstellen.

Vanzetti Engineering erwartet auch für die nächsten Jahre eine Fortsetzung dieses Wachstumstrends. Dieser wird, als Auswirkung der EU-Richtlinie zur Energiewende, u. a. von der steigenden Anzahl von ECO-Schiffen und ECO-Schwerlastwagen angefacht.

Vanzetti Engineering im EU-Markt

Den EU-Markt betrachtend setzt Vanzetti Engineering seine Umsatzentwicklung auch in Spanien fort. Dort verfügt das Unternehmen über gefestigte Partnerschaften mit großen Branchengruppen, deren Belieferung Hochdruck-Kolbenpumpen der Serie VT-1 und Niederdruckpumpen der Serie ARTIKA zum Einsatz in LNG- und L-CNG-Tankstellen umfasst.

In Deutschland entstand ein Geschäftsanstieg im Automobilbereich aufgrund der höheren Verkaufszahlen bei Hochdruck-Kolbenpumpen der Serie VT-1 und bei Niederdruckpumpen der Serie ARTIKA zum Einsatz in LNG- und L-CNG-Tankstellen. Darüber hinaus hat Vanzetti in Deutschland Verträge mit einigen der größten europäischen Schiffbau-Unternehmen unterzeichnet.

Auch in UK notierte das Unternehmen eine Steigerung des Verkaufs von Hochdruck-Kolbenpumpen der Serie VT-1 und von Niederdruckpumpen der Serie ARTIKA zum Einsatz in LNG- und L-CNG-Tankstellen. Die Steigerung fiel allerdings nicht so beständig aus wie in Spanien oder Deutschland.

In Frankreich verzeichnete das italienische Unternehmen dagegen eine positive Konsolidierung im Bereich Industriegase, die sich hauptsächlich auf das Ausweiten seiner Partnerschaften auf große, weltweit agierende Unternehmen des Bereichs technische Gase stützt.

AnzeigeMT|F1|728x90