Anzeigen IM BA

Kryo-Tauchpumpen ARTIKA von Vanzetti Engineering

Vanzetti Engineering stellt seine kryogenen Tauchpumpen der ARTIKA-Serie für verflüssigtes Erdgas vor. Die Modelle reichen von der kleinsten ARTIKA 120-3S bis zur größten ARTIKA 300-2S und umfassen den Prototyp der neuen einstufigen Pumpe ARTIKA 400, die sich derzeit in der Entwicklung befindet. Mit einer Förderleistung von bis zu 546 m3/h wird die ARTIKA 400 die derzeitige Palette der von Vanzetti Engineering entwickelten LNG-Tauchpumpen vervollständigen.

Zu den Merkmalen der ARTIKA-Pumpen gehört das dichtungslose Konzept, bei dem die Motorlager permanent durch Flüssig-Erdgas geschmiert werden, was einen permanenten kalten Zustand für schnelles und effizientes Starten und Stoppen sowie eine geringe Wartungshäufigkeit aufgrund des Fehlens von Verschleißteilen ermöglicht.

Die Kryo-Tauchpumpen sind in einstufiger oder mehrstufiger Ausführung (2, 3, 4 oder 6) erhältlich. Sie sind für den Betrieb in Kryostaten oder in kryogenen Tanks ausgelegt und eignen sich für den kontinuierlichen und diskontinuierlichen Betrieb. Sie haben über schraubenförmige Vorsatzläufer zur Minimierung der NPSH-Anforderungen (Net Positive Suction Head), integrierte Motoren für den Einsatz mit Inverter/VFD LPG und während des Betriebs einen geringen Geräuschpegel (< 80dB).

ARTIKA-Tauchpumpen sind für die Förderung von LNG mit unterschiedlichen Fördermengen und Drücken ausgelegt. Für LNG-Tankstellen im Automobilsektor bietet Vanzetti Engineering beispielsweise die Tauchpumpe ARTIKA 160 an, die für eine oder zwei LNG-Zapfsäulen verwendet werden kann.

Die ARTIKA 120-3S ist die kleinste Pumpe der Serie und wird im Marinebereich eingesetzt.

Die ARTIKA 200-4S kann eine garantierte Fördermenge von über 30 m3/h bei 35 bar liefern, während die ARTIKA 200-6S sogar einen Differenzdruck von 55 bar erreicht. Beide Modelle können im maritimen Bereich für FSRU-Projekte (Floating Storage Regasification Units) eingesetzt werden.

Um den Anforderungen von Anwendungen gerecht zu werden, bei denen Flüssigerdgas zu kleinen und mittelgroßen Terminals transportiert wird, ist die ARKITA 300 in einer 1- oder 2-stufigen Konfiguration erhältlich, die eine Durchflussrate von bis zu 270 m3/h erreichen kann.

www.vanzettiengineering.com

AnzeigeAE|resp Google