Anzeigen IM BA

Antivirale Funktionsmaske ,,Coppermask“ zerstört Corona-Viren

Copperline Europe präsentiert nach eigenen Angaben die weltweit erste antivirale und antibakterielle Funktionsmaske ihrer Art, deren Wirkung gegen das Covid-19-Coronavirus offiziell belegt ist. Eine spezielle Technologie in der „COPPERMASK“ tötet Bakterien und zerstört die Viren, so das Unternehmen. Träger schützen somit nicht nur ihre Mitmenschen, sondern auch sich selbst vor einer Infektion mit Covid-19-Viren und anderen Krankheitserregern. Die Effektivität der Maske belegt eine aktuelle Studie des amerikanischen Mikrobiologen Professor John H. Lee, Wissenschaftler und Forscher an der führenden asiatischen Jeonbuk National University of South-Korea.

Die COPPERMASK funktioniert auf Basis eines dreidimensionalen Kupfergeflechts und ist die erste auf dieser Technologie basierende Maske ihrer Art. Die biochemische Wirkung der antimikrobiellen Eigenschaften von Kupfer ist wissenschaftlich seit langem bekannt: Positiv geladene Kupfer-Ionen ziehen Viren und Bakterien an und zerstören die infektiösen Partikel. Weitere Vorteile der Maske: Im Gegensatz zu anderen Materialien nimmt sie kaum Feuchtigkeit aus der Atemluft auf und kann somit über einen längeren Zeitraum ohne Einschränkungen getragen werden. Außerdem besticht die Maske durch zeitloses Design und ist waschbar.

Eine kürzlich freigegebene, breit angelegte Studie der Jeonbuk National University of South-Korea weist nach, dass das Kupfer-Material der COPPERMASK schneller und besser als jedes andere der getesteten Materialien Krankheitserreger zerstört. Erik Schäfer, Vorstand der europäischen Vertriebsfirma für Copperline Europe, freut sich über die wissenschaftliche Bestätigung der Wirkweise: „Es war für uns wichtig, dass von unabhängiger Seite die Zerstörung lebender SARS-CoV2-Viren auf unserer Maske bewiesen wurde. Damit setzen wir einen bedeutenden Meilenstein in der Prävention und Sicherheit.“

Die Entwicklung der Maske begann bereits vor mehreren Jahren, damals in Erwartung einer neuen SARS-Welle in Asien. In verschiedenen Versionen seit zwei Jahren auf dem Markt, verfügt das Material der COPPERMASK über umfangreiche Langfrist-Zertifizierungen sowohl über seine Wirkung als auch über Sicherheit und Umweltverträglichkeit. Schäfer: „Wir nutzen den mehrjährigen Wissensvorsprung unserer koreanischen Partner und bieten die Maske exklusiv auf dem gesamten europäischen Markt an.“

Aufgrund der einzigartigen antiviralen Eigenschaften und Testergebnisse dieses Produktes ist die COPPERMASK in Asien, den USA und Australien bereits sehr gefragt. Große Unternehmen und Organisationen wie Singapore Airlines, Qatar Airways, die US Army in Südkorea oder der globale Stahlkonzern POSCO haben die COPPERMASK für ihre Mitarbeiter im Einsatz.

Die COPPERMASK ist in Europa über Copperline erhältlich.

www.copperline.eu