Abstandhalter gewinnt drei Leserpreise

Nicht nur im Filmgeschäft und in der Musikindustrie, auch in der Fensterbranche ist Award-Season und Super Spacer hat gleich dreimal abgeräumt. Aber hier heißen die Preise nicht Oscar oder Grammy.

Der flexible Abstandhalter gewinnt den Readers‘ Choice Award 2019 in der Kategorie “Abstandhalter für Isolierglas”. Zu dem Leservotum hatte das USGlass Magazine aufgerufen, eines der einflussreichsten und reichweitenstärksten Fachmagazine in den USA. Die Leser des Door and Window Market Magazine (DWM) kürten Super Spacer bevorzugten Fensterkomponente. Auch in Großbritannien hatte Edgetech/Quanex Grund zu feiern. Mit beeindruckenden 91,5 % aller abgegebenen Stimmen holte Super Spacer in der Kategorie „Spacer Bar Manufacturer“ den National Fenestration Award – eine Auszeichnung, mit der die britische Fensterindustrie alljährlich ihre Besten ehrt.

„Ein Publikumspreis ist natürlich immer das Schönste, was einem als Hersteller passieren kann“, kommentierte Joachim Stoß, Geschäftsführer der Edgetech Europe GmbH und Vice President International Sales bei Quanex. „Wir freuen uns sehr über dieses Vertrauen, das sich diesseits wie jenseits von Atlantik auch in Zahlen ausdrückt.“

Die Edgetech Europe GmbH mit Sitz in Heinsberg hat 2019 ein weiteres Rekordjahr hinter sich gebracht. Laut Joachim Stoß ist der Erfolg des flexiblen, silikonschaumbasierten Abstandhalters Super Spacer auf zwei Branchentrends zurückzuführen: die weiterhin wachsende Bedeutung von energieeffizienten Bauprodukten sowie die weltweite Umstellung auf automatisierte Isolierglasproduktion.

„Darüber hinaus trägt die flexible Unternehmensstruktur innerhalb unseres Mutterkonzerns, der Quanex-Gruppe, entscheidend dazu bei, dass wir für die Zukunft hervorragend aufgestellt sind“, ergänzt Joachim Stoß. George Wilson, der neue Quanex-CEO, kennt das Geschäft aus dem Effeff, war er doch viele Jahre vor seiner Ernennung für das Isolierglas-Geschäft verantwortlich. „George Wilson ist ein leidenschaftlicher Verfechter der Strategie „Think globally, act locally!“. Auf die unterschiedlichen Kundenbedürfnisse in den jeweiligen Märkten einzugehen und schnell auf Veränderungen zu reagieren, war und ist unsere Stärke“, so Joachim Stoß.

Anzeige IM-Contentende responsive Google