Anzeige IM-A1-1140x250 R8

Klimaschutz mit der Solardachbahn

Klimaschutz fängt beim Dach an. Schließlich tragen nicht nur die Materialauswahl, sondern auch die Funktionalität von Flachdachabdichtungen maßgeblich zu einer besseren CO2-Bilanz eines Gebäudes bei.

Als weltweit einzige Solardachbahn (Unternehmensangabe) mit semiflexiblen PV-Modulen aus kristallinen Silizium-Solarzellen ohne Glasrahmen bietet die EVALON Solar cSi nicht nur einen Mehrwert auf dem Dach, sondern leistet darüber hinaus einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz.

Dank der hohen Effizienz sowie der auf ein Minimum reduzierten Modulabstände benötigt EVALON Solar cSi nur ca. 10 Quadratmeter Dachfläche pro installiertem kWp. Foto: alwitra
Dank der hohen Effizienz sowie der auf ein Minimum reduzierten Modulabstände benötigt EVALON Solar cSi nur ca. 10 Quadratmeter Dachfläche pro installiertem kWp. Foto: alwitra

Die Weiterentwicklung der alwitra GmbH definiert die Solardachbahn als dachintegrierte PV-Anlage mit multifunktionaler Dachabdichtung völlig neu. Dabei kombiniert EVALON Solar cSi die Kunststoff-Dach- und Dichtungsbahn EVALON mit PV-Modulen aus kristallinen Silizium-Solarzellen.

Die Solardachbahn EVALON Solar cSi hat einen speziellen Aufbau, der ohne Glas auskommt, mit einem patentierten, glasfaserverstärken Duromer-Kern. Dadurch ist die kongeniale Kombination aus bewährter Dachabdichtungsbahn und leistungsfähigen PV-Modulen flexibel und passt sich im gegebenen Maß der vorhandenen Dachgeometrie an.
In einem speziellen Herstellungsprozess werden die einzelnen Schichten der PV-Module direkt auf die EVALON laminiert und vollflächig mit ihr verbunden. So entsteht eine flexible Einheit aus Dachabdichtungsbahn und PV-Modulen.

Für eine schnelle und sichere Installation der dachintegrierten PV-Anlage sorgen zudem die oberseitigen Anschlusskabel. Foto: alwitra
Für eine schnelle und sichere Installation der dachintegrierten PV-Anlage sorgen zudem die oberseitigen Anschlusskabel. Foto: alwitra

Weiterer Vorteil des glasfreien Siliziummoduls ist das niedrige Eigengewicht von ca. 3,3 kg/m2. Damit lässt sich EVALON Solar cSi auch auf Dächern mit geringer Traglast einsetzen. Dank der hohen Effizienz sowie der auf ein Minimum reduzierten Modulabstände benötigt EVALON Solar cSi nur ca. 10 m2 Dachfläche pro installiertem kWp. Damit hat die neue Multifunktionsbahn bezogen auf die installierten PV-Module und Leistung einen sehr geringen Dachflächenbedarf. Das macht sie nicht nur für den Einsatz auf „kleineren“ Dachflächen interessant, sondern verbessert auf großen Flachdächern die Effizienz.

EVALON Solar cSi Bahnen sind 1,50 Meter breit und 3,47 Meter lang. Die mit ETFE-Folie ausgestatteten PV-Module aus Silizium-Solarzellen bieten pro Bahn eine Leistung von 460 Wp. Die neue Multifunktionsbahn lässt sich ganz einfach verlegen und mit materialgleichen EVALON®-Dachbahnen homogen verschweißen. Für eine schnelle und sichere Installation der dachintegrierten PV-Anlage sorgen zudem die oberseitigen Anschlusskabel.

Als gebäudeintegrierte PV-Anlage hat die Solardachbahn gerade in Sachen Gestaltung erhebliche Vorteile. Üblicherweise ist sie nicht einsehbar und hat damit auch keinen Einfluss auf den architektonischen Eindruck des Bauwerkes. Mit robuster, schmutzabweisender Oberfläche, hochwertigen Materialien und bewährter Verbindung zwischen PV-Modulen und Dachabdichtungsbahn bietet die Solardachbahn Flexibilität, Festigkeit und Langlebigkeit. Ideale Voraussetzung für den Einsatz auf bisher ungenutzten Flachdachflächen.

Als gebäudeintegrierte PV-Anlage bietet EVALON Solar cSi gerade in Sachen Gestaltung erhebliche Vorteile, denn üblicherweise ist sie nicht einsehbar. Foto: alwitra
Als gebäudeintegrierte PV-Anlage bietet EVALON Solar cSi gerade in Sachen Gestaltung erhebliche Vorteile, denn üblicherweise ist sie nicht einsehbar. Foto: alwitra

In Sachen Klimaschutz ist die neue Solardachbahn Vorreiter: Denn die EVALON Solar cSI ist die einzige Dachabdichtungsbahn, die innerhalb kürzester Zeit die für ihre Produktion verwendete Energie selbst erzeugt. Über den gesamten Nutzungszeitraum gesehen sorgt die erzeugte und ins Stromnetz eingespeiste Energie darüber hinaus für eine nachweisbare Reduzierung der CO2-Emissionen.

Wesentlicher Teil dieser Weiterentwicklung ist die zwanzigjährige Solar-Erfahrung und das über fünfzigjährige Flachdach-Knowhow von alwitra. Denn als Anbieter der weltweit ersten Strom erzeugenden Dachbahn EVALON Solar hat der Flachdachpionier wie kein anderer umfangreiche Kenntnisse und Praxiserfahrung sowohl in der Flachdachabdichtung als auch bei PV-Anlagen.

Anzeige IM-Contentende responsive Google