Volvo-Busse gewinnen vier erste Plätze bei den ETM Awards 2019

In der Omnibus-Importwertung der ETM Awards 2019 haben die Volvo-Busse kräftig abgeräumt: Im feierlichen Rahmen der Preisverleihung sind sie von den Lesern der Fachzeitschriften „lastauto omnibus“, „trans aktuell“ und „Fernfahrer“ zum „Best Bus“ in den Kategorien
„Stadtlinienbusse“ (Volvo 7900 H/LAH/EH), „Überlandbusse“ (Volvo 8900) und „Reisehochdecker“ (Volvo 9900) gekürt worden. Auch in der neuen Kategorie „Elektrobusse“ konnte der vollelektrische Volvo 7900 E auf Anhieb den Platz 1 als „Best Bus“ für sich verbuchen.

Die Preisverleihung der Leserwahl fand im Juni 2019 im Kursaal Bad Cannstatt in Stuttgart statt. Thomas Rosenberger, Chefredakteur der Zeitschriften lastauto omnibus und Werkstatt aktuell sowie der Internet-Kanäle eurotransportTV und eurotransport.de, hat die vier Preise in der Importwertung der Kategorie „Best Bus“ an Thomas Hartmann, Geschäftsführer Volvo Busse Deutschland GmbH, übergeben. Der Abstand zum jeweils Zweitplatzierten lag bei 7,7 (Volvo 9900), 7,4 (Volvo 8900) und 3,3 Prozent (Volvo 7900 H/LAH/EH). In der 2019 erstmals zur Wahl gestellten Kategorie „Elektrobusse“ konnte Volvo die Leser bereits auf Anhieb mit einem Vorsprung von 8,8 Prozent für den vollelektrischen Volvo 7900 E überzeugen.

Die ETM Awards 2019 sind in den Kategorien „Best Bus“, „Best Truck“, „Best Van“ und „Best Brand“ verliehen worden. Mit in diesem Jahr 228 Fahrzeug-Baureihen in 16 Kategorien sowie 195 Marken aus 26 Kategorien gilt der von den Lesern in den einzelnen Kategorien gewählte ETM Award als wichtigste Benchmark-Kenngröße für Nutzfahrzeuge und somit als verlässlicher Gradmesser in der Nutzfahrzeugindustrie. An der 23. Leserwahl des Stuttgarter ETM-Verlags, die auch 2019 mit Unterstützung der Sachverständigenorganisation Dekra durchgeführt wurde, beteiligten sich 8415 Leser.

Anzeige IM-Contentende responsive Google